5 Gründe für Kundenweiterbildung

So schnell der Kunde da ist, so schnell kann er auch wieder gehen. Mit Kundenweiterbildungen bringen Sie Ihre Nutzer schneller zum Erfolg und können gleichzeitig Kosten senken. Wir zeigen Ihnen 5 Gründe, warum sich die Weiterbildung von Kunden lohnt.
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp

Je länger Ihre Kunden brauchen Ihr Produkt zu verstehen, desto schneller gehen sie wieder. Vor allem aufwendige B2B-Software benötigt häufig Customer Success & Customer Support Teams, um weiterhin Growth anzutreiben und den Churn (Kundenabwanderung) gering zu halten.

Was ist Kundenweiterbildung?

Kundenweiterbildung, oder „Customer Education“, wird von Unternehmen eingesetzt, um Nutzer schneller mit einem Produkt vertraut zu machen. Mithilfe einer guten Schulungsstrategie erhöhen Unternehmen die Lifetime (LTV) ihrer Kunden.

Solch eine Kundenweiterbildung besteht in der Regel aus Online-Kursen, zu finden in der eigenen Online-Akademie. Voller Videos, Texte, Anleitungen und Tipps & Tricks. Kombiniert mit einer gut gefüllten Knowledge Base und einem herausragenden Support, braucht es nur noch ein gutes Produkt, um Kunden länger zu halten.

Durch Kundenweiterbildung schaffen Sie einen schnelleren Einstieg in Ihr Produkt und geben Ihren Customer Success und Support Mitarbeitern die Möglichkeit relevante Fragen zu beantworten, statt ständig durch Standardfragen aufgehalten zu werden.

5 Gründe, warum Sie noch heute mit Kundenweiterbildung starten sollten.

1. Power-user erschaffen & langfristig binden

Wenn Sie ein anwendungsorientiertes Produkt verkaufen, ist eine Onboarding- & Education-Strategie essentiell. Sollten Ihre Kunden nicht mit Ihrem Produkt zu recht kommen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sie abspringen.

Mithilfe eines guten Weiterbildungsangeboten geben Sie Ihren Kunden die Möglichkeit zu echten Heavy-users zu werden. Durch ausreichend Informationen entwickeln sich Ihre Kunden zu echten Profis und schlussendlich zu Advocates. Je länger sich Ihre Kunden mit Ihrem Produkt beschäftigten, desto höher wird ihr Skill-level. Die Wahrscheinlichkeit, dass Nutzer mit einem hohen Skill-level zu einem anderen Produkt wechseln wird also verringert.

2. Mehr Fokus im Support & Customer Success

Vor allem Softwareunternehmen benötigen bei starkem Wachstum viele Support-Mitarbeiter. Häufig sind diese mit der Beantwortung von grundlegenden Fragen beschäftigt. Das frustriert und schlägt auf Gemüt.

Jedes Teammitglied möchte seiner Arbeit einen Sinn verleihen. Vergeuden Sie nicht die Zeit Ihrer Kunden-betreuenden Mitarbeiter mit der Beantwortung der einfachsten Fragen.

Durch gute Kundenweiterbildung, können Sie bereits im Vorfeld grundlegende Fragen beantworten. So können sich Ihre Support-Mitarbeiter um die wirklich relevanten Fälle kümmern.

Die Arbeit Ihrer Support-Mitarbeiter gewinnt dadurch an großem Wert und sie werden das Gefühl haben, echten Mehrwert zu schaffen. Durch die gewonnene Zeit, können Sie Ihr Support und Customer Success Team enger abstimmen. Gemeinsam können die Teams das Weiterbildungsprogramm stetig weiterentwickeln.

3. Schaffen Sie Vertrauen zu Ihrer Marke

Durch Weiterbildungsangebote erlauben Sie Ihren Kunden Ihr Produkt selbstständig zu erleben und zu erlernen. Damit bauen Sie ein Vertrauensverhältnis zwischen Ihnen und dem Kunden auf, das lange halte kann. Geben Sie Ihnen die Chance, Ihr Produkt zu entdecken und es besser einzusetzen.

Gut dafür eignen sich Online-Kurse und Akademien. Bündeln Sie Ihr Wissen zu geeigneten Bildungsprodukt. So bekommt jeder Lernende die relevanten Inhalte. Damit erhöht sich Chance, aus Ihren Kunden echte Fürsprecher zu entwicklen.

Legen Sie Wert auf ein hochwertiges Lernerlebnis. Implementiere Sie Quizze und Fragebögen und nutzen Sie personalisierte Lernwege.

4. Starten Sie mit exklusivem Marketing richtig durch

Nach einer Hubspot-Umfrage investieren 60% der Marketer in Kundenmarketing. Die häufigste Strategie ist dabei „exklusiven Content“ anzubieten. Nutzen Sie die Kraft von starken Educational Marketing (Bildungsmarketing).

Mithilfe von Kundenweiterbildung schaffen Sie ein exklusives Angebot, das für Aufmerksamkeit sorgen wird. Unterrichten Sie die Lernenden nicht nur über Ihr Produkt. Nutzen Sie das Wissen Ihres Teams um exklusive Weiterbildungsangebote, zu Ihrer Branche zu schaffen. Bieten Sie ganze Online-Akademien an, um relevante Leads zu generieren. Werden Sie zur führenden Rolle in Ihrer Branche und leiten Sie Kunden direkt auf Ihre Produkte weiter.

5. Kosten und Abwanderung (Churn) senken

Mit steigender User-Basis benötigen Sie mehr Kundensupport, um den steigenden Support-Anfragen gerecht zu werden. Durch ein effektives Angebot an Weiterbildung sparen Sie die Zeit Ihrer Kunden und die Zeit Ihrer Mitarbeiter. Investieren Sie bereits früh in ein gutes Weiterbildungsangebot, rentiert sich dies in Ihrem Customer Success & Support.

Einfache Onboardings bis zur intensiven Masterclass können mit wenig Aufwand von Customer Success, Marketing Mitarbeitern oder dritten Dienstleistern erstellt und veröffentlicht werden.

Wie erstellt man eine Strategie?

Eine gute Strategie ist wichtig, bevor Sie Zeit und Geld für falsche Maßnahmen verschwenden. Erarbeiten Sie die größten Schwächen Ihres Produktes heraus. Nutzen Sie das Wissen, das aus Supportanfragen hervorgegangen ist. Sammeln Sie Ideen aus allen Teams, die direkt am Produkt oder Kunden arbeiten bspw. Support, Customer Success, Marketing und Product Development. Schauen Sie sich bei der Konkurrenz um und befragen Sie Kunden.

Durch den Einsatz verschiedener Plattformen und Technologien können Sie dafür sorgen, dass Ihre Kunden effektiv und effizient weitergebildet werden. Sorgen Sie für mehr Erfolg bei Ihren Kunden, entwicklen Sie diese zu echten Power-usersn und senken Sie Kosten in Support und Customer Success.

Kundenweiterbildung: Welche Möglichkeiten gibt es?

  • Online-Kurse & Online-Akademien
  • Learning-Communities & Gruppen
  • Knowledge Base & FAQs
  • Chatbots & Onboarding-Software-Tools
  • Live-Seminar & Webinare
  • Blogbeiträge & Videos

Die optimale Plattform

Eine beliebte und bewehrte Möglichkeit sind Online-Akademien. In dieser können Sie Ihre Online-Kurse und Zusatzinhalte erstellen und veröffentlichen. Im Gegensatz zu einem Seminar oder Live-Coaching, haben Ihre Kunden permanenten Zugang und können Zeit- & Ortsunabhängig auf Inhalte zugreifen. Dadurch sorgen Sie für einen kontinuierliche Wissenstransfer. Casble, ist eine E-Learning Plattform, mit Servern in Deutschland und bietet sogar die Möglichkeit mehrere Akademien anzulegen und zu verwalten. Zusätzlich sollten Sie regelmäßige Webinare veranstalten und auf Ihrer Online-Akademie hochladen. Ein wichtiger Schritt zur erfolgreichen Kundenweiterbildung ist eine gut gefüllte Knowledge Base, um Support-Anfragen zu senken. Legen Sie Wert auf ein gut ausgebildetes Support-Team und kombinieren Sie verschiedene Angeboten. Geben Sie Ihren Kunden eine umfangreiche Lernumgebung, um mehr über Sie und Ihr Produkt zu erfahren.

Immer einen Schritt voraus

Mit unserem Newsletter Infos über Customer Success, Marketing und Customer Support erhalten.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp

💌

Newsletter

Abonniere den Casble Newsletter und erhalte wöchentlich Neuigkeiten und Expertentipps rund um Online-Kurse, E-Learning, Online-Business und mehr.

Howdy! 🤙

Casble kostenlos ausprobieren

Begeistere deine Kunden mit spannenden Online-Kursen und Produkttrainings. Erschaffe deinen eigenen Learning Hub.